Angst- und Phobiebehandlung mit EMDR

2. April 2016 Jürgen Seibold Alle Heilpraktiker Artikel auf heilen blogHeilpraktiker Seibold

Angst vor Spinnen ? EMDR bei Phobie und Angststörung

ANGST vor Spinnen ?

Was ist EMDR ?

EMDR (eye movement desensitization and reprocessing) gehört zu den effektiven psychotherapeutischen Techniken. Sie wird weltweit vor Allem zur Behandlung von Traumata und posttraumatischem Stresssyndrom eingesetzt. Auch bei Phobien bzw. spezifischen Ängsten (Flugangst, Angst vor Hunden, Spinnen, Pferden, Angst vor dem Zahnarztbesuch etc.) kann diese Technik eine große Effizienz haben.

Wie wirkt EMDR ?

Bei dieser Technik werden die  verdrängten Gefühle von traumatischen Situationen in einem geschützten Raum wieder ins Bewusstsein geholt und können verarbeitet werden, so dass nur die Erinnerung an das Geschehen bleibt – aber das belastende Gefühl dazu kann losgelassen werden.

Wie wird EMDR durchgeführt

Zuerst werden Umstände und Verkettungen des Problems besprochen (Anamnese) und eventuelle Fallstricke und Kontraindikationen durch das Vorgespräch ausgeschlossen. Danach führt Sie der Therapeut gedanklich zurück in eine Konfliktsituation, die mit der Traumatisierung oder Störung zusammenhängt oder – wenn möglich – direkt in die traumatische Situation. Von dort aus beschreiben das Gefühl, das Sie dabei empfinden. Ob, wie häufig unbewusst vorhanden, ein sogenannter „Sekundärgewinn / Krankheitsgewinn“ auch eine Rolle spielt, können wir ebenso ermitteln und einen Ersatz dafür finden, der für Ihr Leben besser funktioniert.

Es folgen „Sets“ von Augenbewegungen (ähnlich, wie man das aus manchen Hypnosebeispielen kennt)  in speziellen Bewegungsmustern. Sie kennen das bestimmt von Kindern: Wenn Kinder einen Konflikt haben, rollen sie gerne mal mit den Augen. Dieses Wissen um den psychischen Bezug von Augenbewegungen kennt man auch aus der chinesischem Medizin (Augen – QiGong bzw. aus alten Kulturen wie der Maya- Kultur ist ähnliches überliefert). Die Gründerin des EMDR, Frau Shapiro hat dieses Phänomen eher zufällig entdeckt und stieß bei Ihren Recherchen auf diese Quellen.

Durch diese Augenbewegungen verändern sich die Emotionen und oftmals kommen aus dem Unterbewusstsein weitere Bilder und verknüpfte Konflikte zu Vorschein, die endlich verarbeitet werden dürfen.

Da jeder Mensch individuell ist, ist auch die Anzahl der Sitzungen unterschiedlich. Oftmals genügen tatsächlich 1 – 2 Sitzungen, manchmal kann es aber auch etwas länger dauern – je nach Alter und Verstrickung der Problematik.

Angst vor dem Zahnarzt - Phobie ?

Zahnarztphobie – Angst vor dem Bohrer ?

Spezifische Angst oder:  Was ist eine Phobie ?

Eine Phobie ist eine unangemessene (übertriebene) panische Angst vor einem bestimmten, im Grunde harmlosen Objekt oder einer Situation (z.B. eine Kellerspinne, die reguläre Flugreise oder der typische Besuch beim Zahnarzt). Eine Phobie kann zu sehr unangenehmen psychischen und körperlichen Reaktionen führen wie z.B. Herzrasen, Zittern, Atemnot, Magen- Darmbeschwerden, oder starkem Schwitzen und vieles mehr. Schon beim bloßen Gedanken (siehe: „Wie wird EMDR durchgeführt“ – eine tatsächliche Konfrontation ist für die Therapie meist nicht nötig !) an die Phobie – Situation bekommen viele Betroffene heftige Reaktionen.

Was ist eine traumatische Erfahrung ?

Ein negatives und bisher unverarbeitetes Ereignis, das uns überwältigt hat und durch alltägliche Situationen wieder angestoßen werden kann führt uns ungewollt psychisch und physisch in das Wiedererleben des  ursprünglichen Erlebnisses (Gefühle und Schutzreaktionen kommen wieder hoch). Oft verknüpfen sich weitere Lebenssituationen mit diesem ersten Ereignis.

Es ist immer wieder bemerkenswert, wie schnell und nachhaltig unbewusste Konflikte oftmals lösbar sind. Nicht nur meine Erfahrungen mit meinen Klienten, sondern auch die Lösungen meiner eigenen Lebenskonflikte bringen mich immer wieder in Bewunderung dieser nachhaltigen Methoden, die insgesamt zu den systemischen Verfahren gezählt werden dürfen.

Kamfkunst- Kursleiter, Supervisor und Heilpraktiker Jürgen Seibold

Heilpraktiker Jürgen Seibold in Bremen

Jürgen Seibold
Heilpraktiker
Heilkundezentrum Midgard
Obernstrasse 14
28195 Bremen
Angst, Unruhe und Konflikte – die eigenen Ressourcen erkennen und nutzen – Heilkundezentrum Midgard in Bremen

 

 

Weiterführende Informationen über EMDR im Internet

AngstbehandelnBremenEMDRFlugangstHeilpraktikerHundePhobieSeiboldSpinnenZahnarzt

2 Antworten zu “Angst- und Phobiebehandlung mit EMDR”

  • Ein guter Ansatz mit EMDR zu arbeiten. Ich werde mich gleich informieren, wo ich das inn Hamburg oder Umgebung lerene kann, denn bisher kann ich den Patienten bei Angststörungen noch kein EMDR anbieten.

    • In Bremen ist des Öfteren Henrik Lell in der Paracelsus Schule. Er gibt einen exzellenten Unterricht. Hendrik kommt aus Berlin und ist ausserdem NLP Trainer – allerdings ein sehr authentischer Lehrer. Lieben Gruß aus Bremen !


Schreibe einen Kommentar zu Jürgen Seibold Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von http://wordpress.org/ and http://www.hqpremiumthemes.com/