ganzheitliche Arthrosebehandlung und Heilungsmöglichkeiten

9. April 2014 Jürgen Seibold Alle Heilpraktiker Artikel auf heilen blogHeilpraktiker Seibold

Ganzheitliche Arthrosebehandlung und Heilungsmöglichkeiten:

In diesem Artikel schildere ich meine eigene Praxiserfahrung in Verbindung
zu  Erkenntnissen der modernen Biochemie und ganzheitlichen Behandlungserfolgen
(die leider noch zu wenig den Weg in die Öffentlichkeit finden) –  bei Gelenksarthrosen.

Heilpraktiker Seibold, Bremen: Arthrosebehandlung

Arthrose – ganzheitliche Konzepte

Ich stelle Ihnen in Kurzform Ursachen
und konservative (ohne Operation)
Strategien zur Arthrosebehandlung vor.

Bevor Sie jedoch weiterlesen, möchte ich
Ihnen meine eigenen
– und –
(in den Quellenangaben aufgeführten)
Erfahrungen ganzheitlich arbeitender
Kollegen gerne mitteilen:


Arthrose kann heilen !

Es sind einige Faktoren dafür notwendig
und es gibt auch Beispiele,
bei denen eine Heilung eher unwahrscheinlich ist.
Darauf gehe ich im letzten Abschnitt des Artikel näher ein.

 

1.) Ursachen von Gelenksarthrosen aus ganzheitlicher Sicht

a) Arthrose – Körpermechanik: Fehlstellung und Fehlbewegung

Die meiner Erfahrung nach am häufigsten vergessene Frage
in vielen medizinischen Untersuchungen lautet:
„Warum dieses Gelenk – warum nicht das andere ?“
Sprich – warum habe ich im linken  Kniegelenk eine Arthrose
und nicht im rechten Kniegelenk?

Warum habe ich in der  rechten Schulter eine Arthrose
und nicht der linken ?!

Nach vielen Jahren Behandlungserfahrung mit mehreren hundert Patienten
mit Gelenksproblematiken finde ich meist sehr schnell den Hauptgrund
für den einseitigen oder auf eine Gelenk-Gruppe konzentrierten Verschleiss (Arthrose):
Eine Störung der Körpermechanik.

Wie ich im folgenden Film zeige, ist die genaue Betrachtung der Haltung
und der Gelenkführung meist der Schlüssel zur Erkenntnis.

Rücken-und Gelenkschmerzen durch Fehlhaltung

Fehlhaltung als Ursache der Arthrose

Ein, durch eine fehlerhafte Gelenkführung
entstehender, mechanischer Überdruck
kann Gelenke verschleissen lassen.
Häufig beobachte ich eine Fehlstellung
zwischen Fuss, Kniegelenk und Hüfte,
hier ist oftmals eine Arthrose
schon vorprogrammiert.

Oder durch eine Hohlkreuzhaltung
und damit eine Überspannung
der Schultermuskulatur (gerne in Verbindung
mit einer einseitigen Belastung)
wird die Schultergelenksarthrose
schon beinahe zwangsläufig.

Hier zeige ich im Film die häufigsten Fehlbelastungen,
die eine Arthrose begünstigen

FILM von Heilpraktiker Seibold: Ursachen der Arthrose: Körpermechanik

 

b) Arthrose und Stoffwechsel

Ein überlastetes Gelenk reagiert mit Überspannung, die wiederum
zu einer Veränderung der Durchblutung und Nervenaktivität führt.
Ausserdem werden Gewebshormone (Prostaglandine) ausgeschüttet,
die wiederum zu einer Veränderung des Stoffwechsels und Schmerzverstärkung
im betroffenen Gebiet führen. Ernährt sich der Mensch gleichzeitig ungünstig
und ist weiteren Stressfaktoren ausgesetzt, so gerät bald der Stoffwechsel
im betroffenen Gelenkbereich völlig ausser Kontrolle.
Degeneration / Verschleiss ist die Folge.

 

c) Arthrose und Psychosomatik

Oft unterschätzt ist der Einfluss der Psyche.
Den Spruch: „Mein schlechtes Knie“ höre ich in vielen Variationen immer wieder.
Achtung: Über die Psyche lässt sich der Stoffwechsel beeinflussen!
Wir kennen das alles: „Mir läuft es kalt den Rücken runter…“
Wenn dieser Zustand länger anhält, dann ist die Stoffwechselversorgung
des besagten Kniegelenks alles andere als optimal.

 

2.) Ganzheitliche Arthrosebehandlung – Behandlungsstrategien

 

a) Arthrosebehandlung – Behandlung der Körpermechanik

Arthrose: ganzheitliche Behandlungsstrategien

Behandlungsstrategien – ganzheitliche gegen Arthrose

Nach erfolgter Untersuchung können
die betroffenen Gelenke in Verbindung
mit allen vernetzten Körperabschnitten
mobilisiert werden (vernetzt heisst,
dass alle Körperabschnitte mit allen
weiteren Körperabschnitten in Interaktion stehen.

So lässt sich weder anatomisch noch mechanisch
die Wirbelsäulenfunktion von der Funktion
der Arme und Beine trennen,
da diese mit Muskeln und Nerven
funktionell verbunden sind.).

Als besonders wichtig stelle ich fest – oft wird dieser Punkt vergessen –
gilt die alltagstaugliche Veränderung der Haltung und Bewegung.

Eingeschliffene Haltungsmuster sind meist unbewusst und auch
in der Eigenwahrnehmung fest verankert.
Eine Bewusst – machung der Alltagshaltung und
eine individuelle Übungs- und Veränderungsanleitung
für den Alltag und die Freizeit ist notwendig.

 

b) Arthrosebehandlung – Verbesserung des Stoffwechsels

Während der Behandlung finden zur Mobilisation auch Techniken
wie Massage, Schröpfen, Blutegel und weitere Ihre Anwendung.
Eigene Massagetechniken für zuHause werden angeleitet
und führen zu einer lokalen Verbesserung der Durchblutung,
des Stoffwechsels und der Nervenabstimmung.

Ernährungsfehler werden untersucht und korrigiert.
Um den Knorpelaufbau zu stärken, hat sich zusätzlich
die Gabe von Nahrungsergänzungsmittel z.B. mit Kollagenhydrolysat,
Chondroitinsulfat und Glucosaminsulfat sowie natürlicher Kieselsäure
zur Unterstützung der Knorperregenaration bewährt.

Arthrose und Kräuter

Arthrose und Kräuteranwendungen

Zur lokalen Behandlung haben Kräuteranwendungen
den Vorteil im Vergleich zu
chemischen Medikamenten wie NSAR
(Paracetamol, Diclofenac, Ibuprofen etc.),
dass bei sachgerechter Anwendung
die Nebenwirkungen ausbleiben und die Heilungsreaktion des Körpers
nicht unterbrochen,sondern unterstützt wird.

Beispiele hierfür sind Anwendungen
mit Beinwell, Weidenrinde,
Brennessel und vielen weiteren Pflanzen
und Pflanzenpräparaten.

 

c) Arthrosebehandlung – Veränderung der psychischen Muster

Da die Psyche einen großen Einfluss auf unseren Stoffwechsel
hat, ist es notwendig, alte Gewohnheiten und Glaubenssätze
im Verlauf der Therapie abzubauen.
Allein eine positive Erfahrung nach der Behandlung,
die bewusst wahrgenommen wird, kann helfen,
die Einstellung zum eigenen Körper zu verändern.

Mut machen und eine kompetente psychologische Unterstützung
durch den Therapeuten / die Therapeutin kann sehr viel bewirken.

Für tiefe emotionale Konflikte, die sich in der Arthrose
spiegeln, besteht auch die Möglichkeit mittels systemischer
Verfahren wie EMDR, EFT oder Hypnose das begleitende
Thema zur Lösung zu bringen.

 

3.) Arthrosebehandlung – Faktoren, die die Heilung beeinflussen

  • der Betroffene / die Betroffene:

ist bereit, an der Behandlung aktiv teilzunehmen.
Wer nichts an seinem Verhalten ändern möchte,
ändern auch nichts an den Ursachen –
dann ist eine Besserung kaum möglich.

ist aufgrund seiner / Ihrer Vitalität in der Lage,
Therapie, Übungen und Ernährungsgewohnheiten
zu ändern. Wer aufgrund einer schweren körperlichen
oder oder schweren geistigen Erkrankung nicht fähig ist,
eine Therapie in diesem Umfang durchzuführen, ist
natürlich diesbezüglich stark eingeschränkt.

Ebenso gilt dies für schwere Immunerkrankungen,
(z.B. rheumatische Erkrankungen) –  diese sind vorher
oder zeitgleich nach Möglichkeit mitzutherapieren.

 

Hiermit beende ich meine Ausführungen und hoffe,
ich konne Ihnen mit diesem Artikel zur Arthrosebehandlung
Mut machen!

Vereinbaren Sie gerne einen Termin in meiner Praxis:
Homepage Heilpraktiker Seibold, Bremen

oder wenden Sie sich an einen erfahrenen und ganzheitlich
arbeitenden Heilpraktiker, Therapeuten oder Arzt,
gewappnet mit den Informationen, die ich Ihnen vermittelt habe.

Heilpraktiker Seibold, Bremen

Lust auf weitere Informationen, Seminare
und Workshops zu diesen Themen ?
Tragen Sie sich gerne in meinem kostenlosen Newsletter ein !

 

Quellenangaben und weiterführende links:

 

Biochemie und Körpermechanik zum Thema Arthrose

Buch: Frans van den Berg,  Angewandte Phyiologie, Band 1, Seite 137 und 138:
Knorpelregenaration ist möglich

Gonarthrose: Arthroskopische Operation in Studie ohne Vorteile

Dr. Feil: Gelenkknorpel kann regenerieren

Antiphlogistische Phytopharmaka, Pharmazeutische Zeitung

NSAR Risiko von Komplikationen, Ärzteblatt

auch bei Arthrose: Psyche und Emotionen

EFT: Lösung emotionaler Konflikte

EMDR – Traumatherapie

Emanuel  Raijsek: Stoffwechsel und Psyche

 

Einzelnennung der häufigsten Arthroseformen,
auf die sich der Artikel zur Arthrosebehandlung bezieht:

Kniegelenksarhtrose, Hüftgelenksarthrose, Kiefergelenksarthrose,
Daumensattelgelenksarthrose, Schultergelenksarthrose, Rhizarthrose

ArthroseBehandlungBremenDaumensattelgelenksarthroseHeilpraktikerHüftgelenksarthroseKiefergelenksarthroseKniegelenksarthroseSchultergelenksarthroseSeibold

11 Antworten zu “ganzheitliche Arthrosebehandlung und Heilungsmöglichkeiten”

  • Katja sagt:

    Daß gerade auch bei Schmerzen die Psyche eine große Rolle spielt, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Ursächlich oder auch durch die anhaltenden Beschwerden in Mitleidenschaft gezogen. Zur körperlichen Behandlung sollte also immer – wie hier empfohlen – auch die Einbeziehung der Seele erfolgen. So kann das System wieder ganzheitlich sein Gleichgewicht finden.

  • Mike sagt:

    gegen meine ursprünglich leichten Gelenkschmerzen in Hand oder Wirbelsäule und nehme (GOPO, bzw. Litozin, d.h.) einen Hagebuttenextrakt. Wenn ich diesen absetze kommen allmählich die Beschwerden zurück. Bin über 70 Jahre alt und bewege mich gerne.

  • Wiesinger Helga sagt:

    Sehr geehrter Herr Seibold,

    mit großem Interesse habe ich Ihre Darstellung der unterschiedlichen Ursachen und Therapien gelesen. Bitte können Sie mir einen vertrauenswürdigen Therapeuten in der Bodenseeregion empfehlen der auch Ihre Konzepte durchführen kann?

    Ich leide unter Arthrose in den Zehen Grundgelenken beidseits.

    Mit freundlichen Grüßen und besten Dank!

    Helga Wiesinger

    • Leider habe ich keine Kontakte zum Bodensee. Vielleicht hilft die Suche nach einem Therapeuten mit Erfahrung im Taichi oder Erfahrung mit Spiraldynamik – konfrontieren Sie Ihn / Sie doch einmal mit meinem Artikel. Lieben Gruß und viel Erfolg !

  • Michael sagt:

    Ich habe immer wieder Kunden die entweder Probleme mit dem Gewicht, den Gelenken oder dem Stoffwechsel haben. Wenn ich dann auf Ursachenforschung gehe, sind sie total verwundert, wenn wir die in ihrem Alltag oder in der Kindheit finden. Über kurz oder lang, werden alle mentalen Themen körperlich. Viele Leidende wollen nur die Symptome abstellen und haben wenig Interesse, an der Ursache. Solange sich dieses Denken nicht in der breiten Masse ändert, werden die Ärzte noch lange viel Geld an dem seelischen leid verdienen.

    Beste Grüße

    Michael

  • Eleonore Schultz sagt:

    Guten Tag, Herr Seibold,

    bei mir wurde beidseitige Arthrose in den Hüftgelenken festgestellt.
    Die Empfehlung des Orthopäden ist OP. Ich möchte es gern erst einmal
    konservativ versuchen. Können Sie mir einen Arzt oder Therapeuten mit ganzheitlichem Ansatz in Hamburg und näherer Umgebung empfehlen?

    Gruß

    Eleonore Schultz

  • Andi sagt:

    Guten Tag, Herr Seibold,

    können Sie mir einen Therapeuten in München oder Umgebung empfehlen?

    Danke, Andi


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von http://wordpress.org/ and http://www.hqpremiumthemes.com/