gute Vorsätze für 2013 – Psychologie

31. Dezember 2012 Jürgen Seibold Alle Heilpraktiker Artikel auf heilen blog

2013 – ein neues Jahr – Zeit für neue Vorsätze ? Doch wozu? Hier sind einige Worte zur Psychologie des Themas.

Wir sind nicht zufrieden, haben also unseren Frieden nicht.
Friedensprozesse sind langwierig, das kennen wir aus unserem Leben
und aus der Menschheitsgeschichte.
Der Beschluß, von einem Tag auf den anderen Frieden zu schaffen,
ist wahrscheinlich zum Scheitern verurteilt.

Wir haben dennoch Unterstützung – von der Natur, dem Dao, dem Göttlichen –
wie ich es auch immer benennen will.
Es gibt natürliche und erfahrbare Hintergründe
zu jedem Thema !

Ein Friedensprozess beinhaltet Reflektion. Die Tage um Weih-Nachten und Sylvester
sind hervorragend geeignet für unser Unterfangen. Sich herausnehmen und Reflektion
zu betreiben. Ich bin nicht zufrieden – Versäumnisse, Laster, Ungereimtheiten.

Ok. Das IST. Mal ehrlich: alles hat Gründe. WARUM IST ES ?
– Ich rauche – doch warum?
– Ich streite laufend mit meinem Vater / mit meiner Mutter / meinem Kind –
doch warum?
– Ich schaffte es nicht, einen neuen Lebensweg einzuschlagen – doch warum?

Setz Dich, zünde eine Kerze an, und SEI.
Ja – ICH BIN.
Und dann ist diese Unzufriedenheit.
Ja – IST SO.
Werde ruhig, nimm es an. Spür hinein. Vergiss die logischen Gründe
und Interpretationen, sämtliche Hirngespinste. Fühle. Ich bin. Es ist.

Was sich ergeben kann, ist ein Gespür für die Gründe – den Grund –
den psychologischen Hinter – Grund.
Verstehe, warum Du dies und warum Du das.
Und dann versuche langsam und behutsam die Richtung zu ändern.

Einige Ideen zum Thema:

– ich nehme mir vor, bei jeder neuen Zigarette zu spüren: Warum rauche ich jetzt?
– bei jeder altbekannten AKTION halte ich kurz inne: Warum mache ich das jetzt – so?
– bei jedem Verfehlen: Ok – ES IST. Doch Warum?

All diese Vorschläge muten anstrengend an.
Jedoch auf den 1. Januar getimte, starke VorSätze und deren VerFehlen sowie darauffolgende Resignation sind viel, viel anstrengender – und vor allem destruktiv.

Ich wünsche Euch Allen eine Vorsatz – freie Zeit und viele Ent – deckungen
mit Achtsamer Beobachtung des eigenen Denkens und Handelns im Jahr 2013!

Euer Jürgen Seibold, Heilpraktiker in Bremen
(Psychologie ohne Physiologie geht nicht… oder andersherum )
www.heilpraktiker-seibold.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von http://wordpress.org/ and http://www.hqpremiumthemes.com/